Das richtige Material für Ihr Hochbeet. Darauf kommt es an!

material2

In Sachen Hochbeet stehen in der Regel vier Materialien zur Verfügung.
Zumindest dann, wenn man nicht vor hat mit sehr viel kreativer Schaffenskraft und Liebe zur Bastlerei wilde Eigenkreationen zu erschaffen.

Fünf wichtige Fragen entscheiden in der Regel mit darüber, für welches Hochbeet man sich letztendlich am Besten entscheidet:

  • Soll mein Hochbeet eine ganz bestimmte Optik haben?
  • Wie viel Geld kann oder möchte ich ausgeben?
  • Wie wichtig ist mir die Langlebigkeit des Hochbeetes?
  • Möchte ich extrem „wärmeliebende“ Gewächse anpflanzen?
  • Habe ich zwei linke Hände oder bin ich geschickt im Umgang mit Werkzeug?

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über Vor- und Nachteile und Eigenschaften der einzelnen Hochbeete aus Holz, Stein, Metall und Kunststoff.

Holz – Stilvoll, günstig und natürlich

holz_auflistungFür Holz Hochbeete gibt es jede Menge fertiger Bausätze. Der Aufbau geht meist nicht all zu schwer von der Hand. In die meisten Gärten fügen sie sich nahtlos ein.

Holz verrottet allerdings mit der Zeit. Langlebigere Holzsorten gibt es zwar auch, diese kosten dann aber wiederum etwas mehr.

Kunststoff – Hochbeete für Sparfüchse

Plastik_auflistungHochbeete aus Plastik sind sehr günstig. Auch aus diesem Baustoff gibt es sehr viele fertige Bausätze. Der Aufbau ist in der Regel einfach und geht schnell.

Leider sind sie optisch häufig nicht das Wahre. Nicht selten wirken sie wie Fremdkörper im Garten. Dazu ist Plastik unnatürlich. Nicht jeder möchte es im Garten haben.

Stein & Gabionen – Ein mediterraner Traum

gabionen_auflistungStein hat gute Isolations- und Wärmeeigenschaften. Daher Perfekt für wärmeliebende Pflanzen geeignet. Gabionen sind sehr schön anzusehen. Durch natürlichen, unorganischen Aufbau fast unbegrenzte Lebensdauer.

Teurer als andere Hochbeetarten. Kann unter Umständen stark Moos ansetzen.

Metall – der etwas andere Stil

Metall_auflistungMetall verrottet nicht, daher sehr lange Lebensdauer. Häufig mit integrierter „Anti-Schnecken-Kante“. Rund oder mit runden Kanten erhältlich.

Optisch nicht Jedermanns Sache. Billige Varianten rosten mit der Zeit. Häufig extrem viele Schrauben für den Aufbau nötig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top